Samstag, 17. September 2016

Nach der Saison ist vor der Saison!

Einmal noch findet ein onraod FCA 2016 im Freien statt > 1./2. Oktober und Austragungsort ist der ERC Wr. Neudorf!


Gemeinsam mit der LRP Challenge, die dort in die Saison 2016/17 startet, werden auch wieder die Klassen
> TW Hobby
> TW Racing
> Formel 1 und
> Fun Cup GT ausgeschrieben!

Und 3 Wochen(enden) später startet dann die indoor Saison des FCA auf der Modellbau Messe Wien > am Samstag den 22. Oktober mit dem schon traditionellen Langstreckenrennen – das diesmal vielleicht verkürzt werden muss, damit auch noch genug Trainingszeit für die Rennen am Sonntag zur Verfügung steht.


Und am Sonntag, den 23. Oktober dann wieder das volle FunCup Programm!

Geplant ist außerdem schon an den ersten beiden Messetagen – die Modellbau Messe beginnt diesmal bereits am 20. Oktober – wieder Drivers Clinic und Testfahrten mit dem eigenen Elektromodell.

Zusätzlich wird es eine Infoecke geben wo verschiedene Klubs Informationen zum Einstieg ins Hobby und zum Klubbeitritt (und den Vorteilen des Fahrens auf einer Modellrennstrecke) geben werden.

Aktuelle Informationen – wie immer – im FCA-Forum des rc-web.at …
… dort ist auch der Link zur aktuellen Nennliste zu finden!

Also:
Hinkommen, mitmachen, Spaß haben!

Sonntag, 29. Mai 2016

Der Mai ist vorbei … FCA-Termin Juni 2016!

Das Rennen beim RC Parndorf am Pfingstwochenende – gemeinsam mit der LRP-HPI-Challenge


und das 'Super Weekend' beim RCC Grafenwörth mit Off Road und Onroad FCA – gemeinsam mit einem Lauf der Sweep Challenge – sind Geschichte > die Bilder dazu findet man in der Bildergalerie



Und der nächste Termin ist nicht mehr weit!

> Onroad FCA – wieder gemeinsam mit der LRP-HPI-Challenge – beim MRC Wr. Neustadt findet am Wochenende 18./19. Juni statt!

Nennungen zum FCA und zur Formel Austria über das online Formular im rc-web.at.

Wenn sich genügent Teams finden gibt es auch am Samstag Abend ein 2,4h Rennen …
… die Nennung kann man auch hier online abgeben   ;-)

Donnerstag, 28. April 2016

Die nächsten Fun Cup Rennen in kurzer Folge!

Nach dem zwar trockenen, aber windigen und kalten Wetter beim 1. Lauf der Outdoor Saison 2016 beim ERC Wr. Neudorf folgen demnächst die nächsten beiden Läufe an zwei aufeinander folgenden Wochenenden.

Zuerst aber auch an dieser Stelle ein Danke an den ERC und die Mitglieder inklusive der freundlichen Damen vom Buffe, die den Tag für das Grüppchen der Aufrechten doch recht angenehm gestaltet haben!

Die Strecke war super zu fahren, die Kombination mit der Sweep Challenge hat sehr gut geklappt (natürlich auch ein Danke schön an die Verantwortlichen dafür) und auch die kleinen Änderungen im Ablauf haben keine Probleme verursacht.

Das aufrechte Dutzend der Fun Cup Teilnehmer
Es geht aber schon bald weiter!

Am Pfingstwochenende ist der FCA gemeinsam mit der LRP-HPI Challenge beim RC Parndorf zu Gast.

> Am Samstag gibt es beim Test&Fun Day jede Menge Zeit und Gelegenheit, sein Modell (und das Fahrkönnen) zu optimieren. Die Drivers Clinic wird sich um Fun Cup und Challenge Fahrer kümmern und gute Tipps zu Set Up, Ideallinie und Verhalten im Rennen geben, die zu schnelleren Rundenzeiten führen sollten.
Natürlich darf auch an diesem Tag schon – mit Rücksicht auf die Drivers Clinic Teilnehmer – für das Rennen trainiert werden.

> Am Pfingstsonntag ist dann der offizielle Trainingstag für FCA und LRP-HPI-Challenge und am Abend gibt es die Gelegenheit, am 2,4h Rennen für Teams teilzunehmen.

> Der Pfingstmontag ist dann der eigentliche Renntag. Es wird für den FCA wieder 2 Vorläufe, für die Challenge und die Formel Fahrer 3 Vorläufe geben.
Für alle Teilnehmer gibt es 3 Finalläufe, zusätzlich können die Formelfahrer (auf Wunsch und wenn es der Zeitplan erlaubt) am Ende der Veranstaltung noch ein extra gewertetes Finale über 15 Minuten fahren.

Am folgenden Wochenende wird dann der 3. Lauf des onroad FCA gemeinsam mit der Sweep Challenge beim RCC Grafenwörth gefahren.
> Samstag, 21. Mai ist Trainingstag mit dem 2,4h Teamrennen am Abend.
> Sonntag, 22. Mai dann Renntag. Auch hier wieder 2 Vorläufe für den FCA, 3 Vorläufe für die Challenge und 3 Finale für alle Teilnehmer.

Die online Nennungen sind bereits über das rc-web.at möglich.

Mittwoch, 30. März 2016

Es geht wieder los!

Die neue outdoor Saison startet am 23./24. April bei  ERC Wr. Neudorf  – mit einer Premiere!

Zum ersten Mal wird ein FCA-Rennen ganz offiziell gemeinsam mit einem Lauf zur Sweep Challenge ausgetragen. Das soll einerseits der Terminflut Einhalt gebieten > es soll ja neben dem Hobby RC-Cars ja auch noch andere Hobbies und Interessen geben …
… und hoffentlich bringt es auch etwas mehr Starter , dann hätten die Klubs gleich 'zwei Fliegen mit einem Schlag' > etwas mehr in der Klubkasse  ite etwas weniger Aufwand (an Zeit und Personal).

Also bitte in die Nennliste(n) eintragen > es sollte für Alle etwas dabei sein, gleich ob Hobbyfahrer, Einsteiger oder Fast-Profi!

Schönes Wetter ist bestellt und der ERC Wr. Neudorf wird sicher wieder einen tollen Kurs aufbauen.

Dienstag, 16. Februar 2016

Änderung bei den Fotoalben

Durch die Übernahme von picasa durch Google-Photo wird es in naher Zukunft notwendig sein, die bestehenden Alben neu zu verlinken.

Bereits jetzt sind die FCA-Alben auch auf Google+ zu finden z.B. Link zum Album Indoor Lauf 1 / Arena Wien im Jänner 2016 …

Einstweilen sind die anderen Alben noch über picasa erreichbar, die neuen Alben werden voraussichtlich gleich auf Google-Photo verlinkt werden …

Bis zum ersten outdoor Event im April werden wir ja hoffentlich (wieder) den Durchblick haben!  *g*

Mittwoch, 6. Januar 2016

Das war das FCA Wochenende in der Arena Wien!

Am ersten Wochenende im Neuen Jahr war es wieder möglich, den roten Teppich in der Halle der Arena Wien für Modellauto Rennen zu benutzen!

Für alle überraschend waren die – zugegeben durch die verfügbaren Boxenplätze beschränkten – Nennlisten schon recht gut gefüllt. An den Renntagen konnten aber dann doch alle Anwesenden starten und ihren Spaß am Hobby RC-Cars haben.

Neben den üblichen TW Klassen (Hobby und Racing mit insgesamt 4 Gruppen!) und der indoor Klasse 1/12 (mit 1s/10.5T) konnten auch 2 Gruppen M-Chassis gefahren werden.


Zusätzlich waren auch 12 Starter für die Formel Austria genannt, so dass 2 zusätzliche Gruppen mit Formel Fahrzeugen nach dem neuen Modus mit 3 Qualifikationsrennen gestartet sind.


Wie schon im Vorjahr in der Arena Wien "erfunden" konnte am Samstag, dem Trainingstag, auch wieder ein Langstreckenrennen mit 7 Teams stattfinden. Auch die "künstliche Nacht" (durch Reduzierung der Saalbeleuchtung) wurde wieder eingeschaltet bzw. eigentlich ausgeschaltet   ;-)


Und wie man es vom Fun Cup (vor allem in der Arena) gewohnt ist, war das Ende des FCA (an beiden Tagen) eher spät   :-p

So weit man das als Beteiligter beurteilen kann – und darf – es dürfte doch ziemlich Spaß gemacht haben!

Leider wird es in diesem Winter kaum mehr einen weiteren freien Termin für ein FCA Rennen in der Arena Wien geben …
… aber wir sind auf der Suche nach einer Alternative!

Die Bilder der beiden Rennen sind – wie immer – in der Bildergalerie zu sehen.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Die ersten Termine für die neue Saison sind fixiert!

Für die Saison 2016 konnten bereits ein indoor Termin in der Arena Wien und sieben outdoor Termine für den onroad Fun Cup fixiert werden!

Die aktuellen Termine sind auf der Seite Termine zu finden oder im FCA Forum des rc-web.at.

Beim Reglement gibt es keine großen Änderungen, nur die Formel Klasse wird jetzt als Formel Austria mit etwas geänderten Regeln und einem neuen Qualifying Modus gefahren.

Wenn es Fragen dazu gibt dann findet man auch dazu etwas im FCA Forum des rc-web > Fragen und Antworten zum FCA 2016.

Die Wünsche für Weihnachten – in Sachen Modellbau und RC-Cars – können also abgeschickt werden …
… dazu können wir aber keinen Link liefern ;-)

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Auswahlliste Brushless Regler onroad FCA

Die Kombination aus Brushless Regler EZrun 35A und Motor EZrun 13T der Firma Hobbywing ist immer noch eine sehr gute Kombination für FCA Rennen, aber nur mehr schwer zu bekommen.

Hobbywing eZRun ESC 35A - Das Original (2010)
!Wichtig! Für alle Klassen des Fun Cup Austria ist "blinky mode" (oder 0-boost) vorgeschrieben, damit auch billigere Regler ohne wesentliche Nachteile gefahren werden können.
Erklärung "blinky mode": Boost und Turbo müssen abgeschaltet sein = das Motortiming darf nicht dynamisch verändert werden, da sonst die maximale Drehzahl (und damit die Höchstgeschwindigkeit) zu unterschiedlich wird.

Daher hier eine Liste von preiswerten Reglern, die beim FCA gefahren werden (Stand Ende 2015):

Natürlich sind auch andere Regler mit 0-Boost oder nachweisbar abgeschaltetem Boost und Timing beim FCA erlaubt! Und wenn man sich unsicher ist, beim nächsten FCA Rennen – oder besser Training – vorbeikommen und fragen!   :-)

Zuerst Regler, die teilweise sensorless sind, aber auch mit sensored Motoren verwendet werden können. Umgekehrt – also sensorless Motoren mit sensored Reglern geht oft nicht (siehe Anleitung bzw. Produktbeschreibung der Regler).

Turnigy Brushless ESC 60A w/ Reverse prog. (v2.2) - Variante von HobbyKing
Hobbywing XERUN XR10 JuStock - gesehen bei Radra.at


Der EZrun 13T Motor und baugleiche 13T sensorless Motoren mit 3000 kV sind noch zu bekommen und können mit den oben angeführten Reglern (aber nicht nur mit diesen) im Fun Cup mit 6:1 übersetzt gefahren werden.
Die folgenden preiswerten Regler werden mit 17.5T sensored Motoren im FCA eingesetzt (Übersetzungslimit 4,5:1) – es sind aber auch andere brushless Regler mit 0-boost bzw. "blinky mode" (Boost und Turbo deaktiviert) beim FCA zugelassen:
SkyRC Toro TS50 - gesehen bei Robitronic
Trackstar GenII 120A - gefunden bei Hobbyking

LRP Flow Competition Art.Nr. 80690 - auch für LRP Challenge zugelassen

 
SkyRC Toro TS120 - gesehen bei Robitronic

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die originale Programmierbox (oder das PC-Link Kabel) gleich zum Regler dazu zu kaufen, da damit Einstellungen einfacher und übersichtlicher möglich sind bzw. manche Funktionen überhaupt nur mit der Box geändert werden können!

Dienstag, 1. Dezember 2015

Motore für den onroad FCA – Auswahl

In der vergangenen Saison sind – unter anderem – die folgenden Motoren eingesetzt worden:

Das EZrun System bzw. ähnliche 13T sensorless Systeme werden immer noch gerne gefahren:



Am häufigsten wurden aber in der Racing Klasse 17.5T sensored Motoren gefahren:
LRP X20 StockSpec 17.5T - da auch für LRP-HPI Challenge Rennen legal
Turnigy Trackstar sensored 17.5T brushless Motor
Robitronic Platinium bruhless Motor 17.5T
Speed Passion Competition V3.0 17.5R
SkyRC Ares pro sensor Motor 17.5T

Aber auch ältere Motoren wie LRP X11 oder X12 und Motoren weniger bekannter Hersteller sind problemlos verwendet worden!

Zugegeben, neuere Motoren haben etwas mehr Leistung oder etwas höhere Drehzahlen, aber erstens geht es doch beim Fun Cup um den Spaß am Hobby zu erschwinglichen Preisen …
… und zweitens muss man diese kleinen Vorteile auch auf die Strecke bringen können   ;-)